Der Hof Thormählen

Spitzenpferde, Stempelhengst, starke Stutenstämme: Die Zucht von Harm Thormählen und seiner Familie beeinflusst das Parcoursgeschehen weltweit – und das seit Jahrzehnten.

Wie alles begann: Zwischen Glücksstadt und Elmshorn liegt der Hof Thormählen, der sich seit 1561 im Familienbesitz befindet. Umgeben von über 60 Hektar Weidegrund hat sich die Hofstelle ihren ganz besonderen Charme bewahrt. Seit Generationen werden auf dem Hof Thormählen qualitätsvolle Pferde gezüchtet – in früheren Zeiten vorzugsweise für den Einsatz auf dem Feld. Um die Marschböden zu beackern, waren nur die kräftigsten und Pferde geeignet. 

Diese streng selektierten Hengste und Stuten bilden die Wurzeln der heutigen Holsteiner Leistungsstämme. Als die Motorisierung der Landwirtschaft das Arbeitspferd überflüssig machte, war Rheder Thormählen einer der ersten, der auf das moderne Sportpferd setzte.  In den 1960er Jahren – Reiten galt damals noch als Luxus – machte sich Rheder Thormählen als Pferdekenner, -ausbilder und –verkäufer einen Namen. Er war es auch, der durch gezielte Talentsuche die Grundlage für die erfolgreiche Sportpferdezucht auf dem Hof Thormählen legte, den 1973 sein Sohn Harm Thormählen übernahm.

Die Konzentration auf die Holsteiner Leistungsstämme 104 a, 173 und 3615 zahlte sich aus. Eine ganze Armada von Spitzenpferden, angeführt von dem Stempelhengst Capitol I und dem besten Pferd der Spring-WM 2002 in Jerez/ESP, Fein Cera, wurden hier geboren. Seit Generationen werden auf dem Hof Thormählen qualitätsvolle Pferde gezüchtet – in früheren Zeiten vorzugsweise für den Einsatz auf dem Feld. Um die Marschböden zu beackern, waren nur die kräftigsten und leistungsbereitesten Pferde geeignet. Diese streng selektierten Hengste und Stuten bilden die Wurzeln der heutigen Holsteiner Leistungsstämme.

Fein Cera auf Leinwand

Die Holsteiner Stute Fein Cera, Olympiasiegerin in Athen und mit WM-Bronze 2003 dekoriert, bestes Pferd im Pferdewechsel bei der WM. Dort wo sie geboren wurde und im Alter von 28 Jahren 2019 auch verstarb, gibt es Fein Cera nun auf Leinwand gebannt. Das großformatige Bild hängt in der großen Hallentür der Reithalle, vis-a-vis zu den Ahnen Gera und Retina, die an der anderen Giebelseite bereits als Gemälde verewigt sind. Der holländische Journalist Jac Remijnse hielt eine emotionale Rede.

Adresse
Hof Thormählen
Selkweg 4
25377 Kollmar

Kontakt
Philipp Baumgart: 0172-4218881
Bettina Baumgart: 0173-2007110
E-Mail: info@hof-thormaehlen.de

Quicknavi
Der Hof Thormählen
Verkaufspferde
Kontakt